Schwerpunkte

Region

Zweimal Patt im Gemeinderat Beuren

01.07.2020 05:30, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Gemeinderat Beuren plant die zukünftige Gestaltung der Owener Straße – Umgang mit Kindergartengebühren beschlossen

Das geplante neue Baugebiet Hagnach/Brühl hat den Gemeinderat Beuren am Montagabend ein weiteres Mal beschäftigt. Diesmal ging es um die Ausgestaltung der Owener Straße und das künftige Ende der Brühlstraße. Eine Entscheidung getroffen hat das Gremium zudem bezüglich der Gebühren für die Betreuung in Kindergärten und Schule.

Mit dem Baugebiet Hagnach/Brühl, das rechts geplant ist, wird sich in Beuren auch das Aussehen der Owener Straße verändern.  Foto: Selle
Mit dem Baugebiet Hagnach/Brühl, das rechts geplant ist, wird sich in Beuren auch das Aussehen der Owener Straße verändern. Foto: Selle

BEUREN. Wie in allen Gemeinden in Baden-Württemberg waren auch in Beuren alle Kinderbetreuungseinrichtungen ab dem 17. März geschlossen. Auch in dem Kurort war indes von Beginn an eine Notbetreuung eingerichtet. Der Einzug der Elternbeiträge für die Monate April, Mai und Juni wurde bisher ausgesetzt. Für die Notbetreuung sollen jedoch noch Gebühren in Rechnung gestellt werden. Dazu werden die bisherigen Gebührensätze für die Regelbetreuung angesetzt. Der Betrag wird jeweils nach der tatsächlichen Inanspruchnahme berechnet. Die Notbetreuung in der Grundschule während der Schulzeit von 8 bis 12 Uhr wird hingegen nicht abgerechnet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Region