Schwerpunkte

Region

Im Frühling rückt Abrissbirne an

16.02.2005 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„In Lindenstraße bald Platz für Pflegehaus“ - Etat verabschiedet

BEMPFLINGEN. Scheune, Stall und das Gebäude Lindenstraße 10 sollen dem Bau des neuen Gemeindepflegehauses weichen. Schon im Frühjahr sollen Bagger und Abrissbirne anrücken.

Noch ist allerdings nicht geklärt, welche Firmen den Zuschlag für die Arbeiten erhalten. Die Gemeinde würde die Aufträge gerne in einer Hand wissen. Dem steht allerdings das Ergebnis der Ausschreibung entgegen.

Für die in drei Lose eingeteilten Abbrucharbeiten holte die Gemeinde Angebote von sechs Firmen ein - keines der Unternehmen allerdings war bei allen Losen der günstigste Bieter. Drei Abrissteams auf einer Baustelle - in der Praxis ginge das kaum gut, hat da nicht nur Hans Reitermayer von der FWV Bedenken. „Sinnvoller wäre es sicher, wenn eine Firma den kompletten Abriss macht“, meint auch Bürgermeister Berndt Heidrich.

Er würde die Aufgabe gerne dem Unternehmen geben, das in der Summe das günstigste Angebot für den Abbruch der Gebäude in der Lindenstraße 10 und 12 machte. Das ist aber nur möglich, wenn die beiden anderen zurückziehen. Die Verwaltung erhielt nun den Auftrag, sich um eine Einigung zu bemühen. Für den geplanten Abriss der Häuser Bergstraße 2 und 4 in Kleinbettlingen wie auch den Abbruch der maroden Freispielhalle auf dem Gelände des Kindergartens Hanfland soll der Auftrag an den jeweils günstigsten Bieter der Ausschreibung gehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Region