Schwerpunkte

Region

Im Albgrund schlummern Schätze

23.08.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zwischen Burrenhof und Erkenbrechtsweiler wird an einem Hügelgrab aus der Hallstattzeit gegraben

ERKENBRECHTSWEILER (bs). Achim Lehmkuhl aus Bempflingen ist ehrenamtlicher Mitarbeiter der Denkmalpflege. Am liebsten hat er es, wenn im Gebiet rund um den Heidengraben die Äcker abgeerntet sind und es regnet. Das ist Wetter für den Ackerläufer, denn da findet er, was er sucht. Zum Beispiel Keramikscherben aus der Zeit vor Christi Geburt oder auch Knochenreste, die auf ein Hügelgrab aus der Hallstattzeit, etwa 500 vor Christus, schließen lassen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Region