Region

„Ihr seid die Gegenwart unserer Kirche“

26.11.2018, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bischof Gebhard Fürst eröffnete am Sonntag in St. Michael in Neuffen das „Jahr der Jugend“ der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Die Ministranten freuten sich sehr, dass Bischof Dr. Gebhard Fürst ihrer Einladung gefolgt und in die Neuffener St.-Michaels-Kirche gekommen war. „Wir denken heute, dass Sie immer schon mal nach Neuffen wollten“, sagten die Ministranten dem Bischof, der dort das „Jahr der Jugend“ in der Diözese Rottenburg-Stuttgart eröffnete.

Einen leibhaftigen Bischof bekommen die jungen Katholiken nicht alle Tage zu Gesicht. Foto: Dietrich
Einen leibhaftigen Bischof bekommen die jungen Katholiken nicht alle Tage zu Gesicht. Foto: Dietrich

NEUFFEN. Wenn schon mal der Bischof da ist, soll man ihn doch bitte ganz aus der Nähe ansehen dürfen. Das galt in Neuffen auch für die neugierigen Kinderkirchkinder. Zuerst zeigten sie der Gottesdienstgemeinde die Königskronen mit Herz, die sie in der Kinderkirche gebastelt hatten. Dann drehten sie sich erlaubterweise alle herum, um den Bischof, der direkt hinter dem Altar stand, einmal aus nächster Nähe zu begutachten. Extra für die Kinder hob der zugängliche Bischof sein Scheitelkäppchen in die Höhe.

Bischof Fürst predigte über die Nächstenliebe


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region

Schwabenstreich oder verspäteter Aprilscherz?

Sozusagen über Nacht sei in der Blumenstraße in Bempflingen eine Halteverbots-„Allee“ in die Höhe geschossen, die nicht nur unter den Anwohnern für heftige Lachattacken gesorgt haben soll, wie unsere Leserin Uschi Stecher schreibt, und zum Beweis für den Schilderwald ein Foto mitschickt. Dabei gehe…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region