Schwerpunkte

Region

Ignac Vamos klar abgewählt

27.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Niedersachse Frank Otte neuer Baudezernent und OB-Stellvertreter

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (ez). Freie Wähler, FDP/L. E.-Bürger und Grüne haben am Dienstag Leinfelden-Echterdingens Ersten Bürgermeister Ignac Vamos abgewählt. Neuer Chef im Baudezernat und Stellvertreter von OB Roland Klenk ist Frank Otte. Der 48-jährige Niedersachse, der seit 2002 das Hochbauamt in Nordhorn leitet, erhielt gleich im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit. 15 Stadträte votierten für Otte, zwölf für Vamos.

Die Wahl erfolgte geheim, aber in den letzten Wochen hatten sich in der Filderkommune klare Fronten gebildet. CDU und SPD vereinten sich in der Personalfrage zu einer Großen Koalition. Auf ihre Stimmen konnte CDU-Mann Vamos zählen, aber sie reichten nicht. Denn CDU und SPD haben im Rat zusammen nur zwölf Mandatsträger.

Die erhofften Abweichler aus dem Lager der Vamos-Gegner gab es ganz offenbar nicht. Auf welche Seite sich OB Klenk geschlagen hat, darüber lässt sich nur spekulieren. Er werde zum Wohl der Stadt und nicht nach Parteiräson entscheiden, hatte CDU-Mitglied Klenk im Vorfeld erklärt. Wenn er die Vorwürfe, die gegen seinen bisherigen Stellvertreter Vamos erhoben werden, ernst nimmt, muss man davon ausgehen, dass die 15. Stimme für Otte vom OB kam.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region