Schwerpunkte

Region

„Ich erkenne meine Mutter oft in mir“

09.05.2015 00:00, Von Lisa Martin — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum Muttertag diskutieren drei Generationen über die besondere Beziehung zwischen Mutter und Tochter

„Kinder kriegen ist nicht schwer, Mutter sein dagegen sehr“: In leicht abgewandelter Form enthält die Redensart trotzdem noch viele Funken Wahrheit. Silke Martin, ihre Mutter Lore Schiranski und ihre Tochter Laura Martin sprachen mit uns über ihre Vorstellung von der Mutterrolle und wie sich die zeitlichen Umstände darauf auswirken.

Drei Generationen an einem Tisch: Silke Martin, Lore Schiranski und Laura Martin (von links). lim
Drei Generationen an einem Tisch: Silke Martin, Lore Schiranski und Laura Martin (von links). lim

Für Silke Martin, Jahrgang 1966, hat sich die Beziehung zwischen Müttern und Töchtern mit der Zeit deutlich gelockert. Eltern seien früher mehr Autoritätspersonen gewesen als heute. „Ich wäre beispielsweise nie bei einem Streit aus dem Raum gegangen oder hätte die Türe zugeknallt“, sagt sie. Lore Schiranski stimmt ihr zu und sagt über das Verhältnis zu ihrer Mutter: „Wir hatten ein gutes Verhältnis, aber es war auf manche Arten distanzierter und autoritärer.“ Dabei denkt sie vor allem an ein Ritual beim Essen: „Essen hat sich immer zuerst mein Vater geschöpft und dann meine Mutter. Ganz zum Schluss waren erst wir Kinder an der Reihe. So erwies man den Eltern Respekt.“ Heute beobachte sie, dass Kinder mehr im Mittelpunkt stünden: „Man achtet immer darauf, dass zuerst die Kinder satt und zufrieden sind.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Region