Schwerpunkte

Region

Hund totgebissen

08.03.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WOLFSCHLUGEN (lp). Am späten Montagnachmittag begegneten sich auf einem Wiesengrundstück in der Verlängerung der Klingenstraße ein 71-Jähriger mit seinen drei Schäferhunden und zwei 35-jährige Frauen mit ihren Hunden. Die Schäferhunde lagen vor dem Mann auf dem Boden. Zwei von ihnen waren angeleint. Der angeleinte Hund einer der beiden Frauen riss sich samt Leine los und rannte auf die Schäferhunde zu. Der nicht angeleinte Hund der anderen Frau rannte ebenfalls dorthin. Die zwei angeleinten Schäferhunde attackierten daraufhin den nicht angeleinten Bologneser und verletzten ihn an der Brust. Eine der Hundehalterinnen nahm den verletzten Hund auf den Arm, während die andere Dame den zweiten Hund an der Leine wegzog. Beide wollten nun die Örtlichkeit verlassen. Die zwei angeleinten Schäferhunde rissen sich los und folgten den Frauen. Einer sprang die Frau, die den verletzten Bologneser trug, von hinten an und verletzte sie leicht am Hinterkopf. Beide Schäferhunde fielen nun über den verletzten Hund her und töteten ihn durch Bisse in den Nacken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region