Schwerpunkte

Region

Hoher Schaden nach Brand in Oberboihinger Lackiererei

28.06.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hoher Schaden nach Brand in Oberboihinger Lackiererei

Zirka 500 000 Euro Sachschaden forderte gestern Abend ein Brand in der Oberboihinger Firma Febo Norm Lackiertechnik. In einer Trockenbox war ein Thermostat defekt. Er zeigte 200 Grad an, obwohl die Temperatur bereits auf 264 Grad gestiegen war. Darauf fing ein Ventilationsmotor Feuer. Diese Hitze halten die Dichtungen nicht aus, so ein Polizeibeamter vor Ort. Glücklicherweise gab es keine Verletzten, obwohl sich bei Brandausbruch kurz vor 20 Uhr noch acht Mitarbeiter der Firma im Gebäude befanden. Der gesamte hintere Teil des Gebäudes wurde ein Raub der Flammen (unser Bild). Die Oberboihinger Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 35 Mann im Einsatz war, meldete gegen 20.25 Uhr Feuer aus. Sie fuhr durch die Straßen des Orts und bat die Bewohner, mit Durchsagen, die Fenster geschlossen zu halten. Ferit Borali, der Besitzer der Firma, geht von einem technischen Defekt aus, Näheres konnte er gestern noch nicht sagen. Die genaue Brandursache wird in den nächsten Tagen ein Sachverständiger ermitteln. jh


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Region