Anzeige

Region

Hochwasserschutzregister kommt

26.10.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt Aichtal reagiert auf drohende Bauverbote an Gewässern

AICHTAL (zog). Die Stadt Aichtal schafft ein Hochwasserschutzregister und reagiert damit auf drohende Bauverbote in Hochwassergebieten. Demnach können Betroffene von der Stadt künftig Retentionsflächen ablösen. Dazu hat Aichtal in Grötzingen eine erste Retentionsfläche mit einem Volumen von rund 700 Kubikmeter geschaffen. „Diese können wir nun verkaufen, wenn sich auf Grundstücken im Gebiet eines HQ 100 keine eigenen Retentionsflächen realisieren lassen“, so der Bürgermeister. Dafür erhebt die Stadt einen Preis von 68,39 Euro pro Kubikmeter. So bleibe die Bebaubarkeit des Grundstücks gewährleistet. Für Dieter Weiler (Liberale) ist dies ein Schritt in die richtige Richtung. So würden Grundstückseigentümer nicht länger kalt enteignet. Die Retentionsfläche in Grötzingen werde aber nicht ausreichen, mahnt er: „Wir werden noch mehr Flächen schaffen müssen. Auch in Sachen Hochwasserschutz müsse die Stadt etwas tun.

Anzeige

Region