Region

Hochwasserdamm wird ertüchtigt

21.09.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eigenbetrieb Wasserversorgung mit weniger Gewinn

UNTERENSINGEN (pm). Die Ertüchtigung des Hochwasserdammes war seit 2011 immer wieder Gegenstand von Beratungen im Gemeinderat in Unterensingen. Aus unterschiedlichen Gründen musste die Planung immer wieder verschoben werden, zuletzt weil die Umgehungsstraße K 1219 als Umleitungsstrecke benötigt wurde. Bürgermeister Sieghart Friz betonte jetzt in der jüngsten Gemeinderatssitzung, dass Unterensingen bereits einen guten Hochwasserschutz hat, der sich über die Jahre bewährt habe. Mit der nun anstehenden Maßnahme soll der Schutz nun auch für die zukünftigen Anforderungen weiter verbessert werden. Vom Land gibt es Fördermittel in Höhe von 385 000 Euro. Nach Abzug des Zuschusses verbleibt bei der Gemeinde Unterensingen ein Eigenanteil von 609 750 Euro. Mit der Ertüchtigung des Hochwasserdammes erfolgt auch die Sanierung und Verbreiterung des darauf befindlichen Radweges. Dieser liegt in der Trägerschaft des Landkreises, die Kosten werden daher anteilig getragen. Am Damm werden vorhandene Undichtigkeiten beseitigt, Leitungsdurchführungen gesichert, stabilitätsschwächende Gehölze entfernt und Fehlhöhen ausgeglichen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Region