Schwerpunkte

Region

Hilfe bei hellenischer Herkulesaufgabe

06.07.2013 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neuffens Bürgermeister Matthias Bäcker und sein Wernauer Amtskollege Armin Elbl beraten griechische Verwaltungen

Die Bürgermeister aus dem Ländle sind auch international gefragt: Im Auftrag des baden-württembergischen Gemeindetags reisen 30 Verwaltungschefs ins krisengeplagte Griechenland, um ihre Amtskollegen bei einer großen Verwaltungsreform zu beraten. Matthias Bäcker aus Neuffen und Armin Elbl aus Wernau vertreten dabei den Landkreis Esslingen.

Die Bürgermeister Armin Elbl aus Wernau (links) und Matthias Bäcker aus Neuffen zeigen auf dem Globus auf ihren Einsatzort. psa
Die Bürgermeister Armin Elbl aus Wernau (links) und Matthias Bäcker aus Neuffen zeigen auf dem Globus auf ihren Einsatzort. psa

Seit wenigen Tagen sind die Bürgermeister aus Neuffen und Wernau, Matthias Bäcker und Armin Elbl, wieder aus Griechenland zurück. Sie sollten ihren Amtskollegen vor Ort beratend zur Seite stehen und verbrachten deshalb einige Tage in den Gemeinden Kalambaka (Bäcker) und Trikala (Elbl).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Region