Anzeige

Region

Herbstrallye des MSC

20.09.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

FRICKENHAUSEN (pm). Bei strömendem Regen machten sich 27 Teilnehmer der Herbstausfahrt des MSC Frickenhausen auf den Weg. Ausgerüstet mit dem Fragenkatalog und der angedeuteten Streckenführung galt es, auf der zirka 70 Kilometer langen Strecke über Linsenhofen, Neuffen, Hülben, Dettingen/Erms, Urach, Bleichstetten und Erpfingen bis zum Ziel in Mägerkingen ortsspezifische Fragen zu beantworten. In Linsenhofen mussten zum Beispiel Baujahr, Seriennummer und Restaurator eines alten Eisenbahnwagens herausgefunden werden, in Neuffen der Name des Gemeindediakons oder in Erpfingen der Umfang des Marktbrunnens. Wichtige Utensilien wie Maßband, Messbecher, Taschenmesser, Kompass oder Schreibblock mussten die Teilnehmer dabeihaben, wobei hier die Erfahrung aus den Vorjahren hilfreich war. Geplant hatte die Herbstausfahrt einmal mehr Heinz Hofacker, unterstützt von seiner Familie. Seit 30 Jahren ist er hier federführend, und auch diesmal gingen ihm die Ideen nicht aus. Am Zielort galt es noch vier Sonderprüfungen zu bewältigen, so mussten die Teilnehmer zum Beispiel einen Pkw möglichst exakt mittig mit der Hinterachse zu einem am Boden liegenden Lattenstück platzieren. Pünktlich zur Zielankunft auf einem schönen Platz bei Mägerkingen ließ sich dann auch die Sonne blicken, so dass das Nachmittagsprogramm für die 69 Teilnehmer zu einem schönen Erlebnis wurde. Sieger der Rallye-Wertung wurde Kurt Mainka, bei den Damen gewann Sonja Erb.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Region