Schwerpunkte

Region

Heizungsanlagen müssen erneuert werden

25.02.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aus dem Technischen Ausschuss des Gemeinderates - Kindergarten und Feuerwehrhaus betroffen

WOLFSCHLUGEN (kiho). Wichtige Erneuerungen sind im Wolfschlugener Feuerwehrhaus und im Kindergarten Beethovenstraße unabdingbar: Heizungsanlagen müssen erneuert werden. Der Technische Ausschuss des Gemeinderates befasste sich mit der Thematik.

In beiden Gebäuden befinden sich derzeit noch Heizungsanlagen, die aus den Anfängen der 70er Jahre stammen. Doch Richtlinien machen es notwendig, dass alle Anlagen, die vor 1978 erstellt wurden, ausgetauscht werden müssen.

Ursprünglich sollten beide Anlagen, im Feuerwehrhaus und im Kindergarten, nächstes Jahr erneuert werden, doch immer wieder kommt es besonders im Feuerwehrhaus/Bauhof zu Störungen der Anlage, so dass die Maßnahme nicht länger hinausgezögert werden kann.

Das Esslinger Ingenieurbüro Curatherm hat deshalb den derzeitigen Sachstand aufgenommen und rentable Vorschläge für eine neue Heiztechnik für das jeweilige Objekt, die noch dazu möglichst energiesparend sind, erarbeitet. Der Ist-Zustand im Objekt Winkelwiesen (Feuerwehrhaus) sei nach Aussagen von Manfred Glatz, Geschäftsführer des Ingenieurbüros, verheerend: „Keine Vorschrift, die den Energieaustausch betrifft, wird momentan eingehalten.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Region

Bauhof ist gut ausgelastet

Grafenbergs Bauhofleiter spricht in seinem Jahresbericht von sehr hoher Auslastung und vielen Fehlzeiten

GRAFENBERG. Der neue Bauhofleiter Andreas Maier informierte in der öffentlichen Gemeinderatssitzung über die Situation im Bauhof.

„Es gibt keine Auslagerung.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region