Schwerpunkte

Region

Heimbrech II kann endlich starten

22.03.2006 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bebauungsplan nach über sechs Jahren Planung abgeschlossen

SCHLAITDORF. Eine lange Planungszeit brachte der Schlaitdorfer Gemeinderat am Montagabend erfolgreich zum Abschluss: Nach vier Auslegungen und über sechs Jahren Arbeit am Entwurf erhält der Bebauungsplan „Heimbrech II“ nun Rechtskraft.

Mit dem Konzept führt die Gemeinde fort, was man schon mit der ersten Phase begonnen hatte: Ziel der Planung war neben einer geordneten städtebaulichen Entwicklung für das Gebiet vornehmlich die Ausgestaltung eines Ortsrandes. Höhenentwicklungen und zulässige Kubaturen orientieren sich zum einen an der bestehenden Bebauung.

Das neue Baugebiet lässt den Bauherren aber auch für modernere Bauformen wie Pultdächer freie Hand. Zum Feld hin entschied sich die Gemeinde für eine etwas lockerere und niedrigere Bebauung. Hier sind statt zwei nur anderthalb Vollgeschosse möglich, um so zur freien Landschaft hin keinen zu massiven Eindruck entstehen zu lassen.

Schwierig gestaltete sich die Erschließungsfrage. Diverse Modelle wurden durchgespielt und immer wieder verworfen – zumeist aus Kostengründen. Die jetzt gewählte Variante mit Erschließung über die Nürtinger Straße ist sowohl billig als auch praktikabel. In der neu zu bauenden Zufahrtsstraße entsteht eine Reihe öffentlicher Stellplätze, zudem bestehe im Gebiet selbst für die Anlieger die Möglichkeit, Parkfläche hinzuzuerwerben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Region