Schwerpunkte

Region

Haushaltsplan: Unterensingen geht das Geld aus

26.01.2022 05:30, Von Johannes Aigner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Gemeinderat verabschiedete den Haushalt für das Jahr 2022. Dieser ist nur wegen einer Ausnahmeregel überhaupt genehmigungsfähig. Nun ist die Kommune angehalten zu sparen – das könnte Folgen für diverse Projekte haben.

Unterensingen muss sparen. Deswegen könnte bei der Sanierung des historischen Rathauses der Rotstift angesetzt werden. Foto: Holzwarth
Unterensingen muss sparen. Deswegen könnte bei der Sanierung des historischen Rathauses der Rotstift angesetzt werden. Foto: Holzwarth

UNTERENSINGEN. Die Gemeinde Unterensingen wird in der kommenden Zeit den Gürtel etwas enger schnallen müssen. Denn der in der Gemeinderatssitzung am Montag einstimmig verabschiedete Haushalt für das Jahr 2022 hat ein fast zwei Millionen Euro großes Defizit. Dass dieser in der jetzigen Form überhaupt genehmigt wurde, ist einer Ausnahmeregelung während der Corona-Pandemie zu verdanken. Normalerweise müssen die kommunalen Haushalte in Baden-Württemberg ausgeglichen sein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit