Schwerpunkte

Region

Haushalt-Zwischenbericht

03.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WOLFSCHLUGEN (kiho). Momentan kann Kämmerer Hans-Dieter Reeß über seinen Haushaltsplanansatz, den er dem Gemeinderat im März vorlegte, nicht klagen. Die Gewerbesteuerentwicklung, die sich bereits im Jahre 2005 andeutete und nach wie vor abzeichnet, ist erfreulich, so der Finanzexperte. Mit 3,10 Millionen Euro angesetzt, liege man derzeit bei 3,11 Millionen, das sind 14 000 Euro über dem Planansatz. Abwarten, was das Jahr noch bringt, meint der Finanzchef. Ebenfalls gibt es keine Ausreißer bei Personal- und Sachkosten. Selbst die auf die Gemeinde zukommenden Umlagen standen bei der Verabschiedung des Haushalts für das laufende Jahr bereits fest, so dass sich auch hier alles im ruhigen Fahrwasser befinde. Erste größere Investitionen erwartet die Gemeinde demnächst im Bereich der Schule im Rahmen der insgesamt 1,27 Millionen Euro teuren Sanierung, aber auch das war geplant. Außerdem werden im Zuge des neuen Gewerbegebietes durch die Umlegung Oberer Berg/Jauchert einige Gelder aus dem Gemeindehaushalt abfließen, dem steht jedoch der Erwerb der Grundstücke entgegen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region