Schwerpunkte

Region

Hat ein regionaler Schlachthof eine Chance?

05.11.2020 05:30, Von Peter Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Studie zur Machbarkeit eines regionalen Schlachthofs – 74 Betriebe würden sich an Genossenschaft beteiligen

Die vom Kreisbauernverband Reutlingen und der Stadt Metzingen in Auftrag gegebene und finanzierte Studie zur Machbarkeit eines regionalen Schlachthofes liegt vor. Noch ist sie nicht veröffentlicht, doch die Zahlen lassen darauf schließen, dass eine solche Einrichtung unter der Voraussetzung, nicht zwingend schwarze Zahlen schreiben zu müssen, realisierbar ist.

METZINGEN. Zu diesem Fazit kommt der Veterinär Dr. Alexander Maisch, der im bisherigen Schlachthof Metzingen die Aufsicht hat und sich für einen Neubau federführend einsetzt. Der alte Schlachthof wird zum Jahresende geschlossen.

Bisher werden im Schlachthof Metzingen im Mittel etwa 3680 Tiere jährlich geschlachtet. Sollte es zu einem von einer noch zu gründenden Schlachthofgenossenschaft betriebenen Neubau kommen, würden dort voraussichtlich 6500 Tiere jährlich geschlachtet. Das entspricht fast einer Verdoppelung, ist freilich weit davon entfernt, wirtschaftlich zu sein, räumt Alexander Maisch ein.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region