Region

Harsche Kritik an Verwaltung

13.05.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heidrich macht erneute Kandidatur von Kommunalwahlausgang abhängig

Die anstehenden Wahlen in Bempflingen werfen lange Schatten voraus: So erklärte Bürgermeister Berndt Heidrich im Rahmen der Ratssitzung am Montagabend, dass er seine erneute Kandidatur für den Schultessessel auch vom Ergebnis der Anfang Juni stattfindenden Kommunalwahlen abhängig machen werde.

BEMPFLINGEN (rg). Dass es durchaus Verwerfungen gibt zwischen Verwaltung und einigen Ratsmitgliedern, das wurde im Verlauf der Sitzung deutlich: So verlas Bärbel Nepustil, die derzeit noch der FWV-Fraktion angehört und bei der Kommunalwahl auf der Liste der SPD/UB kandidiert, eine Erklärung, in der sie scharfe Kritik an der Arbeitsweise der Verwaltung übte. So zeigte sich Nepustil enttäuscht darüber, als Ausschussmitglied bei der Entwicklung des Raumkonzepts für das geplante Bildungszentrum „Auf Mauern“ nicht umfassender in Gespräche mit Planern, Schulleitung und Erzieherinnen einbezogen worden zu sein. Es sei innerhalb des Ausschusses ein weiterer Ausschuss gegründet worden, in dem die eigentliche Planung entstanden sei. Sie fühle sich beim Entwicklungsprozess übergangen, man habe nur fertige Entwürfe auf Grundlage der anderweitig geführten Gespräche vorgelegt bekommen. „Daher lehne ich die Verantwortung für den Beschluss des Rats für dieses Raumkonzept ab.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Region