Region

Hangwasserschutz am Jusi gefordert

16.05.2009, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kommunalwahl 2009: Die Kohlberger Gruppierungen stellen ihr Wahlprogramm vor

Geht es nach den Gemeinderatsfraktionen, dann wird in den nächsten fünf Jahren in Kohlberg viel saniert. Der Kelter, des Kanalnetzes, der Feldwege und Straßen wollen sich beide Gruppierungen annehmen.

KOHLBERG. In der Jusigemeinde dürfen 1761 Wahlberechtigte am Sonntag, 7. Juni, einen neuen Gemeinderat wählen. Zwei Gruppierungen stellen sich auch dieses Mal wieder zur Wahl. Bei welchen Themen die Kohlberger Fraktionen ihre Schwerpunkte setzen, stellen sie hier vor.

Die Freie Wählervereinigung Kohlberg hat in den vergangenen Jahren viel für die gute Versorgung der Bürger getan. Es sei gelungen, zwei Ärzte nach Kohlberg zu holen. Mit Bauhof, Gewerbegebiet Erscheck, dem Vereinszentrum und der fertiggestellten Friedhofskapelle seien viele Projekte umgesetzt worden, die den Kohlbergern nützen. Nun setzt sich die Freie Wählervereinigung für die Erstellung eines Arzthauses für die zwei Ärzte ein. Auch die Renovierung und Erhaltung der historischen Kelter ist ihr wichtig. Dieses Thema werde in den nächsten Jahren intensiv angegangen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Region