Schwerpunkte

Region

Hangsanierung an

14.03.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

GROSSBETTLINGEN (za). Aus Sicherheitsgründen muss eine Hangrutschung an der Bahnstrecke zwischen Großbettlingen und Bempflingen saniert werden. Hierzu ist es notwendig, den bewaldeten Hang in großem Umfang abzutragen. Seit geraumer Zeit laufen Gespräche zwischen den beteiligten Gemeinden Altdorf, Bempflingen und Großbettlingen mit der Deutschen Bahn AG über die in diesem Zusammenhang zu treffenden Regelungen. An den Gesprächen mit beteiligt ist die Forstverwaltung wegen der zu rodenden Waldflächen sowie der Landkreis Esslingen wegen der geplanten Ablagerung des Erdmaterials auf der ehemaligen Deponie Frauenholz. Auf rund 30000 Kubikmeter Erdmaterial werden die notwendigen Erdbewegungen geschätzt. Wegen des akuten Handlungsbedarfs hat die Bahn AG bereits mit vorbereitenden Maßnahmen an der Baustelle begonnen. Als nicht gerade einfach bezeichnete Bürgermeister Martin Fritz im Gemeinderat die Verhandlungen mit der Deutschen Bahn AG. Er verwies in diesem Zusammenhang auf die seit sechs Jahren anhängigen Verhandlungen zur Lösung der Hochwasserprobleme bei der Unterführung des Bahndammes mit der Autmut im Bereich des sogenannten Langen Durchlasses an der Gemarkungsgrenze GroßbettlingenAltdorf. Der Gemeinderat teilte einhellig die Auffassung der Verwaltung, einer Vereinbarung über die Hangsanierung nur dann zuzustimmen, wenn eine befriedigende Lösung auch in diesem Bereich gefunden wird. In einem einstimmig gefassten Beschluss stimmte der Gemeinderat einem Vereinbarungsentwurf zu, der die Änderungswünsche der beteiligten Gemeinden berücksichtigt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region