Schwerpunkte

Region

Haftbefehl erlassen

23.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUFFEN (lp). Das Amtsgericht Nürtingen hat am Mittwochnachmittag Haftbefehl gegen einen 55-jährigen Hausbesitzer erlassen. Dieser hatte am Dienstagvormittag vorsätzlich einen Brand in einem Dreifamilienhaus in Neuffen gelegt. Er befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Wie bereits berichtet, hatten Anwohner gegen 10.30 Uhr den Brand in dem Wohnhaus in der Paulusstraße bemerkt und umgehend die Rettungskräfte verständigt. Die Feuerwehren aus Neuffen, Beuren und Nürtingen rückten mit insgesamt zehn Fahrzeugen und 54 Mann an und begannen sofort mit dem Löschen der Flammen. Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass der 55-Jährige in mehreren Räumen im ersten Obergeschoss sowie auch im Dachgeschoss des Dreifamilienhauses mit Papier und Altöl verschiedene Brandherde gelegt hatte. Es befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs keine weiteren Personen in dem Haus. Der Mann lebt von seiner 47-jährigen Ehefrau getrennt. Aufgrund von Streitigkeiten zwischen ihm und seiner Frau entschloss er sich, gezielt die Wohnräume seiner Ehefrau anzuzünden. An dem Gebäude entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von zirka 300 000 Euro. Mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls wurde der 55-Jährige am Mittwochnachmittag einem Haftrichter beim Amtsgericht Nürtingen vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl und der Mann wurde in eine Vollzugsanstalt eingeliefert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region