Schwerpunkte

Region

Gute Aussichten für die Streuobstwiesen

09.05.2014 00:00, Von Cornelia Nawrocki — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Stadt Aichtal will ein Pflegekonzept zur Erhaltung dieser einzigartigen Kulturlandschaft entwickeln

Breiten Raum nahm in der jüngsten Sitzung des Aichtaler Gemeinderats das Thema „Pflege der Streuobstwiesen“ ein. Während der Haushaltsberatungen hatten mehrere Fraktionen vorgeschlagen, sich dieser Materie intensiver zu widmen. „Wir wollen Sie informieren, wie groß dieses Thema wirklich ist“, erläuterte Bürgermeister Lorenz Kruß.

Streuobstwiese der Gemeinde an der Festhalle Aich Foto: cnaw
Streuobstwiese der Gemeinde an der Festhalle Aich Foto: cnaw

AICHTAL. „Mit insgesamt 165 Hektar – das sind immerhin sieben Prozent der Gemarkungsfläche – haben Sie einen sehr großen Bestand an Streuobstwiesen“, stellte Referent Christian Küpfer, der sich der Erhaltung dieser einzigartigen Kulturlandschaft verschrieben hat, fest. Das sei immerhin ein Promille des Landesbestandes. „Das ist sehr viel und von großer Bedeutung für die Stadt und die Ökologie“, befand der Professor für Landschaftsplanung an der Hochschule Nürtingen, der seit Beginn dieses Jahres an der Analyse für die Kommune arbeitet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region