Anzeige

Region

Günther Jauch stellte die Millionenfrage

23.01.2018, Von Irina Korff — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der ehemalige Unterensinger Philipp Unger zockte sich am Freitag bei „Wer wird Millionär“ auf der Fragenleiter bis ganz nach oben

Am vergangenen Freitag wurde das Dschungel-Special von „Wer wird Millionär?“ ausgestrahlt. Der ehemalige Unterensinger Philipp Unger spielte eine spannende Show und schaffte es bis zu Millionenfrage. Damit hatte er die Chance den großen Gewinn mit nach Hause zu nehmen.

Philipp Unger setzte alle Joker ein, zockte und gewann eine halbe Million Euro. Foto: MG RTL D

KÖLN. Gute drei Monate musste Philipp Unger warten, bis er endlich wieder gegenüber von Günther Jauch sitzen durfte. Dieses Mal hatte er als Begleitung seinen guten Freund Carsten mit im Studio. Rückblende: Während der Sendung im Oktober entschied sich der ehemalige Unterensinger für die Risikovariante und benutzte schon den Publikumsjoker.

Jauch stellte seinen Kandidaten noch einmal kurz vor und erzählte, dass Unger zwischenzeitlich nach München gezogen ist. Der Neu-Münchner sollte am vergangenen Montag, dem Tag der Showaufzeichnung, einen neuen Job antreten: „Ich hätte heute meinen ersten Arbeitstag gehabt.“ Und dann ging es auch schon los. Ohne Zögern beantwortete er die 16 000-Euro-Frage „Wer spielt in ,Aus dem Nichts‘ erstmals in einem deutschsprachigen Film mit und wurde für die Darstellung in Cannes ausgezeichnet?“ mit der richtigen Antwort „Diane Kruger“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Anzeige

Region