Schwerpunkte

Region

Grundbücher bleiben vorerst in Kohlberg

30.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Einsicht soll weiter vor Ort möglich bleiben Gemeinderat sprach sich gegen Weggabe nach Neuffen aus

KOHLBERG (cm). Bürgermeister Buß berichtete in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Kohlberg vom geplanten Umzug des Grundbuchamts Neuffen, von dem auch die Gemeinde Kohlberg betroffen sei. Eigene Grundbücher wolle man nicht übergeben, bevor sie nicht weitgehend elektronisch erfasst wurden, so der Beschluss des Gemeinderats.

Der Bürgermeister unterrichtete den Gemeinderat davon, dass der für die Gemeinde Kohlberg zuständige Notar Gottlob Steudle mitgeteilt habe, dass das Notariat Neuffen und damit auch das Grundbuchamt Neuffen voraussichtlich Ende September dieses Jahres von der Burgstraße 3 in das Gebäude Paulusstraße 2 umzieht. Seit 1. Januar 2003 ist das Notariat Neuffen als Grundbuchamt infolge der Auflösung des bisherigen Grundbuchamts Kohlberg für die Führung des Grundbuchs der Gemeinde Kohlberg zuständig. Durch den Umzug wäre es nun möglich, sämtliche Akten der Gemeinde Kohlberg im neuen Dienstgebäude Paulusstraße 2 in Neuffen unterzubringen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region