Schwerpunkte

Region

Grund- und Gewerbesteuern werden erhöht

23.10.2009 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Finanzlage der Gemeinde ist angespannt – Nachtragshaushalt mit 332 000 Euro Kreditaufnahme verabschiedet

Neuffen erhöht die Grund- und Gewerbesteuer. Das hat am Dienstagabend der Gemeinderat beschlossen. Das Gremium verabschiedete außerdem einen Nachtragshaushalt für 2009.

NEUFFEN. Die Stadtkasse verzeichne für das Jahr 2008 ein Minus von 609 893,55 Euro. Für das Jahr 2009 muss die Tälesgemeinde einen Kredit aufnehmen. Für das Jahr 2010 sehe die Prognose noch schlechter aus, berichtete Stadtpfleger Albrecht Klingler. Außerdem sei von der Gemeindeprüfungsanstalt die Einnahmensituation der Stadt kritisiert worden. „Daher ist die Verwaltung der Auffassung, dass eine Anhebung der Grundsteuern unumgänglich ist“, sagte Bürgermeister Wolfgang Schmidt. Die Gewerbesteuer sollte aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage nicht verändert werden.

Die geplante Steuererhöhung stieß nicht bei allen Fraktionen auf Zustimmung. „Die CDU-Fraktion ist mehrheitlich gegen eine Erhöhung der Steuersätze“, sagte Jörg Döpper. Er schlug im Namen seiner Fraktion vor, die Erhöhung um ein Jahr zu verschieben. Hans Maier (CDU) stand in seiner Fraktion als einziger Befürworter der geplanten Erhöhung da: „Ich unterstütze den Antrag der Verwaltung voll.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Region