Schwerpunkte

Region

Grünschnitt ersetzt Heizöl

30.08.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Laub- und Nadelfreie Hölzer für Hackschnitzel geeignet

(la) Die stark gestiegenen Heizölpreise sind der Grund, dass der beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Esslingen (AWB) abgelieferte Grünschnitt mit steigender Tendenz als Heizmaterial eingesetzt wird.

Besonders wertvoll ist verholzter Grünschnitt, der im Spätherbst und Winter laub- und nadelfrei ankommt. Hieraus können besonders wertvolle, sprich energiereiche Hackschnitzel gewonnen werden. Laub- und nadelfreies Material kann deshalb seit einiger Zeit auf mehreren Häckselplätzen getrennt angeliefert werden.

Diese weitere Sortierpflicht mag manchem Garten- und Stücklesbesitzer auf den ersten Blick lästig erscheinen. Doch damit, so Rolf Hahn, Geschäftsführer des Abfallwirtschaftsbetriebs, leistet der Kunde ein weiteres Mal einen bedeutsamen Beitrag für die bereits sehr günstigen Abfallgebühren; denn die aus dem laub- und nadelfreien Material gewonnenen Hackschnitzel lassen sich sehr gut als Brennstoff vermarkten.

Ein weiterer Vorteil für den Kunden: bei sorgfältiger Trennung ist die bisherige kostenfreie Anliefergrenze von zwei Kubikmetern aufgehoben: laub- und nadelfrei können auch über zwei Kubikmeter pro Fuhre gebührenfrei abgegeben werden. Auf den entsprechenden Häckselplätzen sind getrennte Abladestellen eingerichtet. Bei Fragen hilft der örtliche Betreuer oder die Kundenberatung des Abfallwirtschaftsbetriebs unter Telefon (07 11) 93 12-5 26.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region