Schwerpunkte

Region

Grünes Licht für „Niederes Feld“

19.02.2020 05:30, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat einstimmig für die Entwicklung des Baugebiets

KOHLBERG . Der Gemeinderat Kohlberg hat am Montag in seiner monatlichen Sitzung den städtebaulichen Vertrag einstimmig beschlossen, der Grundlage für die Entwicklung des Baugebiets „Niederes Feld“ ist. Der Beschluss erfolgte vorbehaltlich der Genehmigung durch die Rechtsaufsichtsbehörde.

Außerdem ist der Vertrag notwendige Grundlage für die weiteren Gespräche der STEG (Stadtentwicklung GmbH) mit den Eigentümern der Grundstücke über Verkauf oder eigene Bebauung. Auch werden darin die Neuordnung der Grundstücke und finanzielle Fragen geregelt. Auf Basis der Grobeinschätzung vom April 2019 gehen Gemeinde und STEG davon aus, dass die Erschließungskosten voraussichtlich bei 181 Euro pro Quadratmeter liegen werden.

Den Beschluss zum Bebauungsplan hatte der Gemeinderat im vereinfachten Verfahren gefasst, „um schneller und leistungsgünstiger zum Ziel zu kommen“, so Bürgermeister Rainer Taigel zu dem „eng gestalteten Zeitplan“ für die Erschließung des Baugebiets.

Der Gemeinderat hatte sich „in vielen Gesprächsrunden“, so Gemeinderat Andreas Queck, mit dem Thema befasst. „Es sind zwar nur zwei kleine Änderungen, aber wir haben uns das nicht einfach gemacht“, sagte er zu den Vorberatungen. Die Änderungen wie die Ergänzung, dass „bei der Abnahme die Dokumentation aller Gewerke vorgelegt“ werden soll, wurden eingearbeitet.

Region