Schwerpunkte

Region

Großes Lob für Jugendarbeit

14.04.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Kohlberger Musikverein hatte Hauptversammlung

KOHLBRG (pm). Die Hauptversammlung des Musikvereins im Kohlberger Vereinszentrum wurde eröffnet von der Musikkapelle mit zwei Musikstücken.

Zum Gedenken an die beiden verstorbenen Mitglieder Frida Arnold und Gerhard Salzer spielte die Kapelle das Lied Ich hatt einen Kameraden.

Vorsitzender Axel Bartmann gab einen kurzen Rückblick auf die zahlreichen Auftritte, Ständchen und Feste des Vereinsjahres. Die größte Veranstaltung war das Weinfest in der Kelter. Der Verein habe durch den großen Einsatz von ehrenamtlichen Helfern zur Verbesserung des Sicherheitsstandards in der Kelter beigetragen. So seien eine Brandschutzvertäfelung sowie neue Treppen zur Empore eingebaut worden.

Der Mitgliederstand blieb mit 214 im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Erfreulich sei jedoch, dass sich die Zahl der Aktiven von 55 auf 65 Musiker erhöht habe und das Durchschnittsalter der Aktiven bei 28 Jahren liege.

Kassier Roland Hägele gab einen detaillierten Kassenbericht. Im abgelaufenen Jahr wurde vom Musikverein deutlich mehr für die Anschaffung und Reparatur von Instrumenten ausgegeben. Die Kassenprüfer Christine Bloehs und Heinz Euchner bescheinigten eine perfekte Kassenführung und beantragten die Entlastung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region