Region

Großes Festwochenende oder nicht?

25.01.2019, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat beschäftigte sich mit dem 950-Jahr-Jubiläum – Heimatbuch wird überarbeitet

NECKARTENZLINGEN. Das 950-Jahr-Jubiläum wird zwar erst 2022 begangen, in der Gemeinde werden aber schon emsig Überlegungen angestellt, wie man das Ereignis gebührend würdigen kann. Anfang November letzten Jahres hatte die Gemeinde interessierte Bürger zu einem Brainstorming eingeladen. An diesem Abend seien bereits zahlreiche Ideen für die Gestaltung der 950-Jahr-Feier entwickelt worden, verkündete Bürgermeisterin Melanie Braun am Dienstag in der Sitzung des Gemeinderats. Auch das Gremium war an diesem Abend aufgefordert, erste Weichenstellungen zu treffen.

So soll das aus dem Jahr 1972 stammende Neckartenzlinger Heimatbuch komplett überarbeitet und neu aufgelegt werden. Der Metzinger Stadtarchivar Rolf Bidlingmaier habe bereits zugesagt, die Überarbeitung federführend zu übernehmen, so Braun. Mitglieder der Interessengemeinschaft Neckartenzlinger Ortsgeschichte (INO) seien zur Mitarbeit bereit. Die Kosten für die Überarbeitung werden auf 50 000 Euro geschätzt. Der Gemeinderat gab dafür bei einer Enthaltung sein Plazet.

Dem Vorschlag der Verwaltung, für das Festjahr einen Veranstaltungskalender erstellen zu lassen, erteilte das Gremium einstimmig seinen Segen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Region

Zweckverband „Region am Heidengraben“ gegründet

Einstimmig haben am Mittwoch die Gemeinden Erkenbrechtsweiler, Grabenstetten und Hülben den Zweckverband Region am Heidengraben gegründet und der Satzung zugestimmt. Nach dem Gesetz über kommunale Zusammenarbeit soll Verbandsvorsitzender in der Regel ein Bürgermeister einer Gemeinde oder ein…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region