Schwerpunkte

Region

Großer Sachschaden bei Brand

19.09.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Kirchheim brannte gestern Abend ein Wohn- und Geschäftshaus

KIRCHHEIM (pm). Am gestrigen Sonntagabend wurde in der Jesinger Straße ein Wohn- und Geschäftshaus durch einen Brand schwer beschädigt, dabei wurden sechs Bewohner leicht verletzt. Ein Feuerwehrangehöriger zog sich bei der Brandbekämpfung Verbrennungen an der Hand zu.

Ab 18 Uhr 33 meldeten zahlreiche Anrufer der Feuerwehrleitstelle ein Feuer in dem an der Jesinger Straße gelegenen Gebäude. Bereits auf der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Kirchheim Feuerschein über dem Haus feststellen. Durch den massiven Einsatz konnte die Brandausdehnung in einem Gebrauchtkraftfahrzeug-Handel begrenzt werden, das Wohnhaus wurde durch die Flammen ebenso wie zwei weitere Nebengebäude schwer beschädigt.

Sechs Personen, alles Bewohner des schwer beschädigten Wohn- und Geschäftshauses, wurden vorsorglich zur ambulanten Behandlung wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Bewohner des Gebäudes konnten nicht in ihre Wohnungen zurückkehren, sie werden von Nachbarn untergebracht. Die Bewohner der angrenzenden Häuser wurden per Durchsage aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten. Luftmessungen der Feuerwehr ergaben trotz der erheblichen Belästigung durch den dichten Brandrauch keine Messwerte über den zulässigen Grenzwerten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Region