Schwerpunkte

Region

Große Freude und Dankbarkeit füreinander

23.02.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Große Freude und Dankbarkeit füreinander

Sie war erst 17, als sie ihren Alfred kennenlernte. Bei beiden war es Liebe auf den ersten Blick, und Marianne Klett schwärmt: Er war einfach ein guter Tänzer. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass sich die zwei beim Tanz in den Mai des TSV Grötzingen kennengelernt hatten. Sportlich waren beide. Marianne turnte und spielte gerne in der Theatergruppe. Der gelernte Herrenschneider dagegen war passionierter Fußballer. Die Freude am Sport vereinfachte dem aus Bessarabien stammenden damals das Einleben in der neuen Heimat. Am 23. Februar 1957 heiratete das Paar, das auch in schlechten Zeiten zusammenhielt. Wir haben ein schönes Familienleben, berichtet Marianne Klett nicht ohne Stolz. Die Familie steht füreinander ein, auch wenn es hart auf hart kommt. Die Erfahrung machte das Ehepaar vor Jahren, als es das Schicksal schwer traf. Am Sonntag pfiff mein Mann noch ein Fußballspiel, erzählt die Frau, am Montag hatte er eine Gehirnblutung. Sehr lange dauerte es, bis Alfred wiederhergestellt war. Das ist auch der Grund, weshalb wir ganz groß feiern möchten, sagt Marianne Klett, die sich 25 Jahre lang im Seniorenkreis engagierte und gerne in den Singkreis geht. Beide blicken dankbar auf die ihnen geschenkten Jahre mit den drei Söhnen, den beiden Schwiegertöchtern und vier Enkeln zurück. tab


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region