Region

Große Aufregung am Schlossgymnasium

08.04.2017 00:00, Von Andreas Volz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kirchheimer Schule wird evakuiert, 42 Schüler kommen vorsorglich ins Krankenhaus – Auslöser war möglicherweise Pfefferspray

Vier Stunden Großeinsatz am Kirchheimer Schlossgymnasium: Rund 270 Einsatzkräfte kümmerten sich gestern in der Mittagszeit um fast 800 Schüler und Lehrer, denen eine bislang unbekannte Substanz – möglicherweise Pfefferspray – zu schaffen machte. 112 Schüler litten an Übelkeit und Hustenreiz. Vor Ort waren Rettungsdienste aus fünf Landkreisen.

Rettungskräfte behandelten Schüler, die über Hustenreiz, Übelkeit oder Kreislaufprobleme klagten. Foto: Jacques
Rettungskräfte behandelten Schüler, die über Hustenreiz, Übelkeit oder Kreislaufprobleme klagten. Foto: Jacques

KIRCHHEIM. Gegen 11.30 Uhr hatten Schüler über Beschwerden geklagt, wie der stellvertretende Schulleiter Hans-Ulrich Lay gestern am Rand seines eigenen unverhofften Einsatzes berichtete: Per Megafon gab er Anweisungen, nachdem das Schulgebäude bereits komplett evakuiert war. Behandlungsbedürftige versammelten sich am Zentrum der Rettungskräfte im Nordosten des Schulgeländes. Die übrigen Schüler – jeweils unterstützt und begleitet von ihren Lehrern – hatten in der Sporthalle zu bleiben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region