Schwerpunkte

Region

Grafenberg sucht ein Gesicht

01.08.2007 00:00, Von Ralph Gravenstein — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Grafenberg sucht ein Gesicht

Gemeinderat leitet Marketingkonzept und einen Energiecheck für Rienzbühl-Areal ein

GRAFENBERG. Der Ortsprospekt aus dem Jahr 2000 ist in die Jahre und überdies zur Mangelware geraten, da die einst georderten Bestände fast aufgebraucht sind, und mit einem einheitlichen Erscheinungsbild der örtlichen Publikationen war es bislang auch nicht weit her das alles soll sich nun ändern, wie Bürgermeister Holger Dembek dem Gemeinderat am Dienstag vorschlug. In gleich mehrere Richtungen will die Gemeinde Grafenberg auch untersuchen lassen, wie die öffentlichen Gebäude im Rienzbühl-Areal künftig umweltfreundlicher und ressourcenschonender mit Energie versorgt werden könnten: Die Vergabe einer ausführlichen Untersuchung an ein Ingenieurbüro beschloss nun der Gemeinderat.

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit hätten in den vergangenen Jahren auch für Kommunen immer mehr an Bedeutung gewonnen sei dies nun im Hinblick auf die Entwicklung der Gemeinde als Wohn- und Arbeitsort, als Standort von Unternehmen oder für den Fremdenverkehr. So plane die Verwaltung derzeit ein einheitliches Marketingkonzept für Grafenberg, das zunächst ein Dachprofil für die Gemeinde darstellen und sich dann auch in konkreten Drucksachen niederschlagen soll.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region