Schwerpunkte

Region

Grafenberg ist Corona-Hotspot

05.12.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Inzidenz in Grafenberg liegt bei 552,5 – Spitzenreiter im Kreis Reutlingen

GRAFENBERG (vb). Die Gemeinde Grafenberg ist weiter trauriger Spitzenreiter, was die Corona-Inzidenz betrifft. Diese ist am 2. Dezember sogar auf 552,5 gestiegen. Es gab 15 Neuinfektionen binnen einer Woche. Die Coronazahlen steigen weiter im Landkreis. Besonders hart trifft es derzeit die kleine Gemeinde Grafenberg. 15 Neuinfektionen binnen einer Woche meldete das Gesundheitsamt am Dienstag, 2. Dezember: Das bedeutet für die Gemeinde mit ihren gerade mal 2714 Einwohnern, dass die Inzidenzzahl die Grenzwerte weit überschreitet. Bei 552,5 lag sie am Dienstag und damit höher als in allen anderen Gemeinden im Landkreis Reutlingen. Betroffen davon ist auch die Diakonie-Sozialstation: Unter den Patienten, die von den Pflegekräften betreut werden, sind aktuell vier Infizierte, auch zwei Mitarbeiter sind an Corona erkrankt, wie Geschäftsführer Jens-Patrick Mews bestätigte. Unterm Strich gibt es in der gesamten Diakonie-Sozialstation, die auch die Gemeinde Riederich und die Stadt Metzingen umfasst, elf bestätigte Fälle plus zwei Verdachtsfälle, wie Matthias Bauer, Pressesprecher im Landratsamt, mitteilt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Region