Schwerpunkte

Region

Gottes Wort kommt derzeit übers Internet

04.04.2020 05:30, Von Thomas Krytzner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das wegen der Corona-Pandemie verhängte Kontaktverbot ermuntert die Geistlichen zu kreativen Notlösungen – Zum Osterfest werden zum Beispiel Videos gezeigt

Seit zwei Wochen dürfen in den Kirchen im Kreis die gewohnten Gottesdienste nicht mehr stattfinden. Geistliche reagierten rasch, das Wort Gottes wird statt dessen online verbreitet.

Die Martinskirche in Neckartailfingen ist täglich von 9 bis 18 geöffnet. Unter der Kanzel ist die Passionsgeschichte mit Figuren nachgestellt. Auf dem Bild: Die Salbung Jesu durch Maria von Magdala vor dem Einzug nach Jerusalem am Palmsonntag. Foto: Krytzner
Die Martinskirche in Neckartailfingen ist täglich von 9 bis 18 geöffnet. Unter der Kanzel ist die Passionsgeschichte mit Figuren nachgestellt. Auf dem Bild: Die Salbung Jesu durch Maria von Magdala vor dem Einzug nach Jerusalem am Palmsonntag. Foto: Krytzner

Die Mitteilung der evangelischen Landeskirche Württemberg kam am 14. März auch für die Pfarrer im Lande überraschend: „In den Kirchen dürfen ab sofort keine normalen Gottesdienste mit Gläubigen stattfinden.“ Um die Verbindung zur Kirchengemeinde nicht von einem Moment zum anderen abreißen zu lassen, brauchte es schnelle Lösungen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Region