Schwerpunkte

Region

Glimpflich davongekommen

13.03.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Beim Sturm gestern kam der Kreis mit einem blauen Auge davon

(lp) Aufgrund des Sturms kam es auch im Landkreis Esslingen am Mittwoch zu mehreren Schadensfällen. Glücklicherweise sind aber keine Personen verletzt worden, hieß es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Am frühen Morgen kam es zum Beispiel bei Bernhausen im Tunnel der B 312 unter der Autobahn aufgrund starker Regenfälle zu Behinderungen. Die Fahrbahn stand dort zirka 30 Zentimeter unter Wasser. Die Feuerwehr pumpte anschließend das Wasser aus dem Tunnel.

Mit dem Auto gegen Steinbrocken

Auf der Neidlinger Steige fuhr eine Autofahrerin gegen einen auf der Straße liegenden Steinbrocken. Durch den starken Regen hatte sich der Stein aus dem Hang gelöst und war auf die Fahrbahn gestürzt. An dem Pkw der Frau wurde die Ölwanne beschädigt.

Im gesamten Landkreis waren durch Sturmböen mehrere Bäume umgestürzt. Außerdem ist eine Vielzahl von Verkehrszeichen und Schildern von Kirsten umgeweht worden.

In Bernhausen fiel ein Baum auf einem Privatgrundstück in der Wiesenstraße um, wobei herabstürzende Äste einen Pkw beschädigten.

Um die Mittagszeit stürzte in der Eugenstraße in Wernau ein Baum um und fiel teilweise auf einen Pkw. Dabei wurde eine an einem Hausdach befestigte Stromleitung heruntergerissen, wobei herabstürzende Teile einen Pkw beschädigten. Der entstandene Sachschaden beträgt vermutlich 2000 Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Region