Schwerpunkte

Region

Gibt es in Nürtingen zu wenige Kinder?

17.12.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nachwuchssorgen gibt es in der ganzen Bundesrepublik

„Zu wenige Kinder – auch ein Problem in Nürtingen?“ – diese Frage stellten sich Tamara Berger und Ilenia La Placa aus der Klasse 10d des Nürtinger Max-Planck-Gymnasiums. Hier ihre Antwort:

„Die ehemalige Familienministerin Ursula von der Leyen hat sieben Kinder. sonst sieht es aber in Deutschland ganz anders aus. Die Geburtenrate liegt bei unter zwei Kindern pro Frau. Das ist zu wenig.

Bei einer Umfrage in Nürtingen sollte untersucht werden, ob die Zahl der Kinder pro Familie in Nürtingen vom Durchschnittswert in Deutschland abweicht. Dazu befragten wir 15 Menschen in Nürtingen. Das Ergebnis besagt, dass die Nürtinger Frau durchschnittlich 1,6 Kinder hat. Auf die Frage, ob sie noch mehr Kinder wollen, antwortete mehr als die Hälfte mit Nein. Die meistgenannten Gründe waren finanzielle Probleme und die Schwierigkeit, die Zukunft der Kinder zu sichern.

Große Übereinstimmung herrschte ebenfalls bei der Suche nach Verbesserungsvorschlägen für die Familienpolitik Deutschlands. Am meisten bemängelt wurde das Betreuungsangebot, vor allem für Kinder unter drei Jahren. Kritisiert wurde daran, dass trotz des Anfang 2007 eingeführten Elterngeldes und des Kinderzuschlags für finanziell schwach gestellte Familien die Betreuungskosten immer noch zu hoch seien. Der Wunsch vieler ist eine längere Bezahlung des Elterngeldes, da Kinder, auch wenn sie älter sind, noch Geld kosten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Region

Zwei Standorte für Corona-Impfzentren im Kreis

Fildermesse und Esslinger Gewerbegebiet geeignet – Landratsamt Esslingen meldet Vorschläge an Sozialministerium

Eine Messehalle am Flughafen und ein leer stehendes Industriegebäude im Esslinger Gewerbegebiet können bei der Bekämpfung der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region