Anzeige

Region

Gewerbegebietslauf

26.09.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WOLFSCHLUGEN (ali). Laufen für einen guten Zweck lautet das Motto des ersten Wolfschlüger Gewerbegebietslaufs am Freitag, 28. September, für den Bürgermeister Emhardt um 18 Uhr den Startschuss gibt.

Für jede Runde, die gewalkt, gejoggt oder gegangen wird, werden aus dem Spendentopf des Bundes der Selbständigen 50 Cent für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei in Tübingen verrechnet. Die ursprüngliche Idee für einen Benefizlauf wurde im Jugendhaus geboren und dann vom Bund der Selbständigen aufgegriffen, der jetzt als Organisator der Veranstaltung auftritt. Unser Ziel ist, das Miteinander in Wolfschlugen zu fördern und dabei noch eine gute Sache zu unterstützen, so Walter Heidler, der als BDS-Mitglied federführend mit von der Partie ist. Start und Ziel ist zwischen den Firmen Weinmann und Ocker. Eine Runde ist 1,1 Kilometer lang. Jeder kann je nach Lust und Laune eine oder mehrere Runden laufen. Nach einer Stunde ist Schluss. Für jede gelaufene Runde legt der Bund der Selbstständigen 50 Cent in den Spendentopf. Auf den Erlös darf sich die Deutsche Knochenmarkspenderdatei in Tübingen freuen.

Im Anschluss an den Lauf treffen sich alle Teilnehmer und Zuschauer zum Lauf-Hock im Gewerbegebiet, zu dem das Jugendhaus Wolfschlugen einlädt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Anzeige

Region