Schwerpunkte

Region

Gesucht ist Alltagsarchitektur

08.04.2006 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Architektenkammer und Landkreis loben Wettbewerb aus

„Musik kann man abschalten, Bilder muss man nicht anschauen, der Architektur ist man jedoch Tag für Tag ausgesetzt, ob man will oder nicht.“ Mit dieser Feststellung begründet Carmen Mundorff, Architektin und Pressesprecherin der Architektenkammer Baden-Württemberg, warum ein Wettbewerb der Kammer weniger auf die Prämierung von repräsentativen und extravaganten Prachtbauten abzielt, sondern mehr auf Beispiele gelungener Alltagsarchitektur.

Als Kooperationspartner hat die Kammer die Landkreise gewonnen, Schirmherr im Kreis Esslingen ist Landrat Heinz Eininger, der gestern bei der Präsentation der Wettbewerbskriterien jedoch aus Termingründen verhindert war. Prämiert werden nicht Ideen oder Modelle, sondern bereits errichtete Gebäude. Für Landrats-Stellvertreter Matthias Berg ist der Wettbewerb auch ein Stück weit Dokumentation von Kulturgeschichte, zumal er nach 1990 und dem Jahr 2000 nun zum dritten Mal ausgeschrieben werde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Region