Schwerpunkte

Region

Gestern war Fronleichnam in Großbettlingen

07.06.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Strahlender Sonnenschein und farbenfrohe Mandala-Teppiche begleiteten die Nachfeier des Fronleichnamsfestes am Sonntag in Großbettlingen. Seit der Zusammenlegung der Pfarreien zur Seelsorgeeinheit Hohennneuffen wird das Fest der Eucharistie im Wechsel zwischen den Gemeinden Beuren/Neuffen und Frickenhausen/Großbettlingen am Fronleichnamstag oder dem darauffolgenden Sonntag gefeiert. Die Blüten-Teppiche in diesem Jahr zeigten nicht wie sonst üblich biblische Szenen, sondern es waren neun große, kreisrunde Mandalas, die den Labyrinth-Hof des katholischen Gemeindezentrums Panti schmückten. Das Wort „Mandala“ kommt aus dem Altindischen und steht für „Kreis“, aber auch für „mystische Zeichnung“. Der Kreis gilt von jeher als wichtiges religiöses Symbol, das keinen Anfang und kein Ende hat. Der Beginn dieses Fronleichnams-Sonntags allerdings war für die Gruppen, die je ihr eigenes Mandala gestalteten und legten, klar festgelegt; um 5.30 Uhr in der Früh hieß es auch für die Kommunionkinder und Ministranten vor Ort zu sein. Nach dem Fest-Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche umrundete die ganze Gemeinde unter musikalischer Begleitung des Musikvereins Großbettlingen bei ihrer Prozession zweimal die Mandala-Teppiche und drückte so symbolisch aus, welch große Faszination jene kreisförmig-symmetrische Anordnung auf Menschen aller Zeiten und Kulturen ausübt: sie dienen der Entspannung und Sammlung und führen den Menschen hin zu seiner inneren Mitte; hin zu Gott. Text und Bild: Pfann


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 60% des Artikels.

Es fehlen 40%



Region