Schwerpunkte

Region

Geschichten aus einer anderen Welt

28.08.2012 10:04, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Wochenende strömten wieder Tausende zum mittelalterlichen Markt auf dem Hohenneuffen

Das Mittelalter boomt. Es gibt mittlerweile kaum eine Stadt mehr, die sich nicht in den Taumel der Zeit der Ritter, Pilger, Gaukler und Handwerker stürzt. Und dennoch gibt es nach wie vor Veranstaltungen, die nicht in dieser Flut untergehen. Sondern etwas ganz Besonderes bleiben. Wie der mittelalterliche Markt auf dem Hohenneuffen, zu dem wieder Tausende strömten.

Mittelalterliche Musik: Okzitanis
Mittelalterliche Musik: Okzitanis

NEUFFEN. Astrid und Ingrid Lang waren dazu übers Wochenende eigens aus München angereist. Okzitanis nennen sie sich, wenn sie mit Trommel und Gitarre gemeinsam Musik machen. Mit den Melodien aus dem Mittelalter verzauberten sie viele, die sich durch die Händlergasse auf den Weg in eine Zeit machten, die ein ganz erstaunliches Comeback feiert (wobei all deren schreckliche Seiten oft ausgeblendet werden): „Die Quellen sind alt. Aber nicht so alt, wie manche denken“, sagt Ingrid Lang. Aus der Zeit vor dem 10. Jahrhundert existiere gar nichts, und danach erst mal nur Sakrales.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Region