Schwerpunkte

Region

Gesamte Psychiatrie zieht nach Kirchheim

02.10.2013 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neues Konzept für die Versorgung in den Kreiskliniken – In Plochinger Klinik zieht private psychiatrische Reha-Einrichtung ein

Das ist ein Paukenschlag: Der Land- kreis wird seine Gesamtpsychiatrie in Kirchheim unterbringen. Bislang waren dafür zwei Standorte, nämlich in Kirchheim und Plochingen vorgesehen. Im dann leer stehenden Krankenhaus auf dem Plochinger Stumpenhof soll künftig ein privater Träger eine psychiatrische Reha-Einrichtung betreiben.

Auf dem brachliegenden Gelände des Klinikums Kirchheim soll der Neubau entstehen, der die Nürtinger Psychiatriebetten ersetzt. Foto: Holzwarth
Auf dem brachliegenden Gelände des Klinikums Kirchheim soll der Neubau entstehen, der die Nürtinger Psychiatriebetten ersetzt. Foto: Holzwarth

Für Landrat Heinz Eininger ist das neue Konzept ein Zwischenschritt auf dem Weg zur Fusion der Kreiskliniken mit den Städtischen Kliniken Esslingen. Dies unterstrich der Kreis-Chef gestern bei einem Pressegespräch. Das neue Psychiatrie-Konzept soll also für das künftige gemeinsame Unternehmen passen. Ein Unternehmen immerhin, das Thomas A. Kräh, der erst seit Dezember amtierende Geschäftsführer der Kreiskliniken, mit einem Gesamtumsatz von 330 Millionen Euro und zusammengenommen 4000 Mitarbeitern als Klinikkonzern unter den Top 20 in Deutschland sieht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Region