Schwerpunkte

Region

Gericht bestätigt Gemeinde: Senioren müssen Wohnung in Neckartailfingen räumen

06.05.2020 05:30, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gericht stützt die Klage der Gemeinde Neckartailfingen: Asylbewerber-Anschlussunterbringung überwiegt alle Härten

Das Urteil des Amtsgerichts Nürtingen zum Rechtsstreit der Gemeinde Neckartailfingen mit einem Senioren-Paar liegt nun vor. Trotz eines Schlaganfalls im Vorjahr muss der 75-Jährige die gemeindliche 150-Quadratmeter-Wohnung nach 25-jährigem Mietverhältnis bis Ende September räumen. Die Gemeinde möchte in der Wohnung Asylbewerber unterbringen.

Bis Ende September soll das Senioren-Paar die oberen Etagen des alten Schulhauses in Neckartailfingen geräumt haben.  Foto: Holzwarth
Bis Ende September soll das Senioren-Paar die oberen Etagen des alten Schulhauses in Neckartailfingen geräumt haben. Foto: Holzwarth

NECKARTAILFINGEN/NÜRTINGEN. Die Gemeinde habe „nachvollziehbar dargelegt, dass sie die Sechs-Zimmer-Wohnung aufgrund ihrer Größe zur Anschlussunterbringung benötigt“, begründet Richterin Claudia Broß ihr Urteil. Dass das Landratsamt derzeit für Neckartailfingen andernorts Flüchtlinge unterbringt, zu deren Aufnahme die Gemeinde verpflichtet ist, sei „reine Kulanz, die nichts an der bestehenden Verpflichtung der Gemeinde zur Aufnahme der ihr zugewiesenen Personen ändert“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Region