Schwerpunkte

Region

Generationswechsel im Naturtheater

02.02.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verein hatte Mitgliederversammlung

Ein gutes Händchen bei der Auswahl der Inszenierungen und Gastspiele, rege Bautätigkeiten und ein überaus aktives Vereinsleben zeichneten das vergangene Jahr im Naturtheater Grötzingen aus. Eindrucksvoll ließ Vorstandsmitglied Andreas Kleinknecht die Spielzeit 2017 Revue passieren.

AICHTAL-GRÖTZINGEN (pm). Gleich zu Beginn der Mitgliederversammlung erinnerte Kleinknecht an die verstorbenen Mitglieder Dieter Geprägs und Barbara Koch. Koch war bis zuletzt im Vorstand des Vereins aktiv. Mit ihrer Stückauswahl „In 80 Tagen um die Welt“ und „Der Froschkönig“ habe sie eine gute Entscheidung getroffen, lobte Kleinknecht. Das kurzweilige Erwachsenenstück habe an Besucherzahlen noch einmal zum Vorjahr zulegen können und positive Kritiken erhalten. Ein leichtes Plus verzeichnete der Verein auch im Kinderstück.

Erfolgreich seien auch die Gastspiele von den Zuschauern angenommen worden, allen voran die „Musical Night“, die bereits zum zweiten Mal auf der Freilichtbühne auftrat, und Christoph Sonntag. Irritiert habe das Gastspiel der Dramatischen Bühne, die mit „Die Piraten der Karibik“ eine für das Frankfurter Ensemble ungewöhnlich schwache Vorstellung dargeboten hätten. Dennoch habe man mit den eigenen Produktionen und den Gastspielen die für den Verein so wichtige Zahl von 20 000 Besuchern ein weiteres Mal deutlich übertreffen können.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit