Schwerpunkte

Region

Generalsanierung des Rohräckerschulzentrums in Esslingen vor Abschluss

25.10.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN. Die Erweiterung und Generalsanierung des sonderpädagogischen Rohräckerschulzentrums in Esslingen steht nach mehr als zehn Jahren Bauarbeiten vor dem Abschluss. „Es war eine Herkulesaufgabe“, stellte Landrat Heinz Eininger im Ausschuss für Technik und Umwelt des Kreistags fest. Der im Kreistags-Ausschuss vorgelegte 17. und auch letzte Projektkurzbericht umfasste die voraussichtliche Höhe der Gesamtkosten von rund 55,8 Millionen Euro, die im Haushaltsplanentwurf 2022 veranschlagt werden. „Mit den Kosten liegen wir gar nicht so weit neben den Erwartungen“, so Eininger. Momentan wird das Gesamtbudget um rund 130 000 Euro überschritten.

Seit März 2020 wurden im Gebäude der Sprachheilkunde die Sanierungsarbeiten vorangetrieben. Nach Fertigstellung der Rohbau- und Fassadenarbeiten sowie der Grundinstallation der technischen Gewerke geht mittlerweile auch der Innenausbau dem Ende entgegen. Die Arbeiten am Gebäude können mit einer Corona-bedingten Verzögerung von rund drei Monaten zum Jahresende 2021 fertiggestellt werden. Danach ist bis Mai 2022 geplant, die Außenanlagen wieder zu richten. lcs

Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit