Schwerpunkte

Region

Nütingen: Projekt Genbänkle zum Erhalt der Kulturpflanzenvielfalt steht auf eigenen Beinen

17.01.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der gleichnamige Verein übernimmt künftig alle Aufgaben des Projekts zur Erhaltung alter Sorten.

Das „Genbänkle“ liegt künftig ganz in den Händen des gleichnamigen Vereins. Foto: hfwu
Das „Genbänkle“ liegt künftig ganz in den Händen des gleichnamigen Vereins. Foto: hfwu

NÜRTINGEN. Das Projekt „Genbänkle“ zum Erhalt der Kulturpflanzenvielfalt wird zukünftig ganz durch den 2018 gegründeten, gleichnamigen Verein weitergeführt. Dies teilt die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) mit. Das „Genbänkle“ hat zum Ziel, Initiativen und Organisationen zum Thema „alte und seltene Gemüsesorten“ in Baden-Württemberg aufzulisten, zu vernetzen und sichtbar zu machen. Das Projekt war von der HfWU unterstützt worden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit