Region

Gemeinsam zum Wohl der Patienten

21.03.2016, Von Ulrike Rapp-Hirrlinger — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Onkologischer Schwerpunkt Esslingen öffnet sich weiteren Fachärzten und Therapeuten

Zusammenarbeiten und voneinander lernen zum Wohl von Krebspatienten – so könnte man die selbstgestellte Aufgabe des 2011 gegründeten Onkologischen Schwerpunkts Esslingen (OSP) umschreiben. Klinikum Esslingen, die Kreiskliniken mit ihren Standorten Ostfildern-Ruit und Nürtingen und die Filderklinik wie auch zwei onkologische Schwerpunktpraxen in Esslingen und Wendlingen sorgen für eine flächendeckende und wohnortnahe Versorgung der Krebspatienten im Landkreis. Künftig will sich der OSP auch für andere niedergelassene Ärzte und Therapeuten öffnen.

„Wir möchten Standards für alle Patienten etablieren, egal, wo sie sich behandeln lassen“, erklärt Professor Michael Geißler, Ärztlicher Vorstand des OSP Esslingen und Chefarzt am Klinikum Esslingen. Die Qualität der Arbeit des OSP sei mit Unikliniken vergleichbar. Die Mediziner tauschen sich kontinuierlich aus und organisieren gemeinsame Fortbildungen. Dennoch habe jede Klinik oder Praxis ihre eigenen Schwerpunkte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Region

Das Rathaus wird gebaut

Unterensinger Gemeinderat fasst Baubeschluss für Neubau und Freiflächen – Verwirrung um die Abstimmung

Die Erweiterung des Unterensinger Rathauses ist eines der großen Themen im Kommunalwahlkampf. Die Kosten des Gebäudes werden stark kritisiert. In der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region