Schwerpunkte

Region

Gemeinderat zieht positive DSL-Bilanz

16.02.2007 00:00, Von Ralph Gravenstein — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinde ist bis auf 36 Anschlüsse gut mit schneller Internet-Anbindung versorgt

GRAFENBERG. Die Infrastruktur für Kommunikation ist heute mindestens so wichtig wie eine gute Straßenanbindung, erklärte Bürgermeister Holger Dembek in der Gemeinderatssitzung am vergangenen Dienstagabend. Kein Wunder also, dass das Ratsgremium wissen wollte, wie es um den schnellen Zugang zum Internet via DSL in Grafenberg bestellt sei. Ein entsprechender Bericht wurde nun präsentiert. Ergebnis: Die Kommune hat bis auf 36 Anschlüsse Zugang zum DSL-Angebot der T-Com und möchte nun auch den Ausbau des Hochgeschwindigkeitsnetzes vorantreiben.

Mit 96,6 Prozent haben wir eine gute Versorgungsdichte mit DSL, so Dembek, der aufgrund von Anfragen an die Gemeindeverwaltung den Bericht zur Internet-Versorgung in der Kommune in Auftrag gegeben hatte. Damit liege man im Durchschnitt des Landkreises Reutlingen, wo es jedoch auch Ortschaften gebe, die nicht so gut dastünden: Bei manchen Teilorten im Kreis sei die schnelle Datenübertragung nach wie vor noch nicht möglich, da die entsprechende Infrastruktur nicht vorhanden sei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Region