Schwerpunkte

Region

Gemeinderat lehnt Haushalt ab

08.04.2016 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Erkenbrechtsweiler schickten die Gemeinderäte Interims-Kämmerer Rolf Kammerlander zum Nachsitzen

Mit acht zu zwei Stimmen hat der Erkenbrechtsweiler Gemeinderat in seiner vergangenen Sitzung den Haushaltsplan abgelehnt. Kämmerer Rolf Kammerlander und Bürgermeister Roman Weiß können sich das nicht erklären. Doch nach einer Diskussion waren einige kleine Fehler im Planwerk den Räten dann doch zu viel.

ERKENBRECHTSWEILER. Es seien viele Fragen zum Haushaltsplan offen gewesen, sagt Werner Huber, langjähriges Mitglied im Erkenbrechtsweiler Gemeinderat und Stellvertreter von Bürgermeister Weiß. Das Gremium stieß sich an etlichen Ungenauigkeiten im Planwerk von Kämmerer Rolf Kammerlander. Er ist im vergangene Jahr als Elternzeitvertretung für Bettina Raisch eingesprungen, die sonst für die Finanzen in Erkenbrechtsweiler verantwortlich ist. Es seien offensichtliche Fehler in dem Planwerk gewesen, so hätten Zahlen nicht gestimmt. Beispielsweise war eine Sonderrücklage für die Feuerwehr im Haushaltsplan mit einer anderen Summe aufgelistet, als in der Zusammenfassung. Angeeckt sei der Etat im Gemeinderat auch wegen der Finanzierung des Erlebnisfelds Heidengraben, bei dem die Gemeinderäte noch Erklärungsbedarf hatten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Region