Schwerpunkte

Region

Gemeinde soll marode Kanäle sanieren

15.03.2012 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landratsamt sitzt Altenriet wegen der Eigenkontrollverordnung im Nacken ? 65?000 Euro für Kamerauntersuchung veranschlagt

ALTENRIET. Marode Kanäle sind eine Gefahr für Umwelt und Grundwasser. Deshalb schreibt die Eigenkontrollverordnung den Kommunen eine regelmäßige Kontrolle ihrer Abwasserrohrnetze vor. In Altenriet geschah dies zuletzt Mitte der 90er-Jahre. Nun sitzt dem Brezelort das Landratsamt im Nacken. Leere Kassen, viele Aufgaben: Altenriet hat die Umsetzung der Eigenkontrollverordnung in den vergangenen Jahren schleifen lassen. Eigentlich hätte bereits 2006 die nächste Befahrung des örtlichen Kanalnetzes erfolgen müssen. Und auch einige Haltungen der Schadensklasse 1 sind noch nicht repariert oder ausgetauscht. Nun ist die Gemeinde allerdings in Zugzwang geraten: „Das Landratsamt ist auf uns zugekommen und hat gefragt, was geplant ist“, berichtet Bürgermeister Bernd Müller am Dienstagabend im Gemeinderat. Immer wieder hatte die übergeordnete Behörde ein Auge zugedrückt, nun aber will man in Esslingen offenbar Taten sehen. Deshalb hat die Verwaltung nun zusammen mit Tiefbauingenieur Werner Walter einen Aktionsplan vorgelegt. Der sieht vor, die Kanäle im Gemeindegebiet in den kommenden drei Jahren zu befahren und die Schäden zu erheben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Region